Heut‘ zu hören:

der 2. Song in unserer Perfomance „Genug“ befasst sich mit den SDGs 1 Keine Armut und 10 Weniger Ungleichheiten und wird heute kurz nach 18 Uhr in der Rathenaustrasse zu hören sein.

Der Text auf deutsch lautet: „Das Boot gefüllt die Segel voll Wind segeln wir zu neuen Ufern. Auf dem tiefsten Meeresgrund ruht gar mancher Seele Wunsch. Welche den Speckgürtel öffnen finden zur menschlichen Gestalt zurück. Des Meeres Ebbe und Flut ist wie unser Leben. Als Strandgut fand ich dich, du bist mir nah, jetzt ist’s genug: es ist genug für alle da.“ In Folge kommt der Text noch in chichewa, djula, französisch und englisch zu Gehör.